architekt.de - Forum für Architektur
Architekten Architektur Architektur-
Stile
Bekannte
Bauwerke
Kontakt Partner
  architekt.de: Athletenstadion zur Olympiade in Athen
Wir stellen Ihnen einige Architekten und ihre Werke vor:
 
Übersicht
   
Mario Botta
Norman Foster
Zaha Hadid
Renzo Piano
James Stirling
   
Preise: Der Pritzker-Preis
   
 

 

Pritzker-Preis - Der 'Nobel-Preis' in der Architektur

Der Pritzker-Preis ist der weltweit renommierteste Preis im Bereich der Architektur. Er wurde im Jahr 1979 von dem US-Amerikaner Jay Pritzker (Besitzer u.a. der Hyatt Luxushotelkette) und dessen Gattin gestiftet und nach deren Ableben von der Hyatt-Stiftung organisiert. Die jährlich vergebene Auszeichnung ist mit 100.000 US-Dollar dotiert und genießt in Fachkreisen Wertschätzung vergleichbar den Nobel-Preise in den Naturwissenschaften.

Im Jahr 2004 war erstmals überhaupt eine Frau, die ursprünglich aus dem Irak stammende Britin Zaha Mohammad Hadid, für ihr Lebenswerk gewürdigt worden. Die Jury für die Preisverleih im Jahr 2005 gab am bekannt, dass der diesjährige Preis an den kalifornischen Architekten Thom Mayne gehen soll, den ersten Preisträger aus den Vereinigten Staaten seit 14 Jahren.

Die Verleihungszeremonie findet am 31. Mai in Chicago statt.

Bisherige Preisträger
1979 Philip Johnson (USA)
1980 Luís Barragán (Mexiko)
1981 James Stirling (Großbritannien)
1982 Kevin Roche (USA)
1983 Ieoh Ming Pei (USA)
1984 Richard Meier (USA)
1985 Hans Hollein (Österreich)
1986 Gottfried Böhm (Deutschland)
1987 Kenzo Tange (Japan)
1988 Gordon Bunshaft (USA) und Oscar Niemeyer (Brasilien)
1989 Frank Gehry (USA)
1990 Aldo Rossi (Italien)
1991 Robert Venturi (USA)
1992 Álvaro Siza (Portugal)
1993 Fumihiko Maki (Japan)
1994 Christian de Portzamparc (Frankreich)
1995 Tadao Ando (Japan)
1996 Rafael Moneo (Spanien)
1997 Sverre Fehn (Norwegen)
1998 Renzo Piano (Italien)
1999 Sir Norman Foster (Großbritannien)
2000 Rem Koolhaas (Niederlande)
2001 Jacques Herzog und Pierre de Meuron (Schweiz)
2002 Glenn Murcutt (Australien)
2003 Jørn Utzon (Dänemark)
2004 Zaha Hadid (Großbritannien / Irak)
2005 Thom Mayne (USA)

Web-Site
www.pritzkerprize.com
 



Dieser Artikel von Autoren der Wikipedia wird durch die GNU FDL lizenziert.